Ende Juni veranstalteten 8 motivierte PfadfinderInnen der 13. Kolonne einen spannenden Vormittag für Kinder aus dem Cottage-Kindergarten.

Im Türkenschanzpark begann für die Kleinen eine Reise in der Welt der Natur. Auf der Suche nach Elfen mussten die Kinder verschiedene Aufgaben bewältigen. Die PfadfinderInnen aus den Gruppe F33, M33 und R33 bereiteten 6 Stationen vor.

Bei jeder Station lernten die Kinder etwas über die Natur und über das Leben der Pfadfinder.

Erste Station wartete mit einem Memory- Spiel auf die Kleinsten und zeigte denen alles, was die Pfadfinderei ausmacht: Lagerfeuer, Jurten, Pfadfinderhalstücher, Knoten und vieles mehr. So war die Suche nach zwei gleichen Bildern, die Oliver leitete, gleich um einiges spannender.

Bei der Station „Knoten“ konnten die Kinder mit einfachen Handgriffen komplizierte Knoten lösen. Und weil sie so geschickt waren, brachten denen Lukas und Julius paar einfach Knoten bei.

Weiter ging es zu der Station mit Saveria unter dem Motto „Fühlen und Tasten“. Unter einer Decke steckten verschiedene Gegenstände, natürlich auch pfadfinderischer Natur und die Kinder mussten tasten und erraten, was sie da in der Hand halten.

Nächste Station mit Szófia entführte die Kleinen mit Hilfe von Handpuppen in die Welt der Elfen und der Natur. Und weil das Gute immer siegt, haben Pfadfinder das Böse bekämpft.

Die vorletzte Station war wieder eine Prüfung der Geschicklichkeit. Peters buntes Origami sorgte für viel Spaß und Entspannung nach der spannenden Geschichte.

 

Am Ende konnten die Kinder noch zwei riesige Pfadfinderhalstücher mit der Hilfe von Isabella bemalen. Diese bekamen sie dann geschenkt, als Erinnerung auf einen erlebnisreichen Vormittag.

Nachdem alle Stationen abgeschlossen waren, mussten alle miteinander anhand der Bodenzeichen eine Schatzkiste finden. In dieser befanden sich Urkunden für die Kleinsten. Begeistert verabschiedeten sich dann die PfadfinderInnen von den Kindern.

Der Tag war eine Bereicherung für beide Seiten. Die Kinder nahmen einzigartige Erlebnisse mit nach Hause und die PfadfinderInnen konnten ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und trotz ihrem sehr jungen Alter haben sie bewiesen, dass sie große Organisationsfähigkeiten und Unterhaltungstalent besitzen.

%d Bloggern gefällt das: