5.7.2018

Die Pfadis fuhren dieses Jahr

Nach Vorarlberg wie wunderbar.

Die Zugfahrt war sechs Stunden lang

Und dann kamen sie in Feldkirch an.

Schnell bauten wir die Kohten auf.

Zur Belohnung gabs Abendessen, zu Hauf!

7.7.2018

Kochen, kochen, einkaufen.

Dazu mussten wir in die Stadt laufen.

Zusätzlich gab’s erste Ausbildung.

Und in den Rhein `nen Sprung.

Singen im Feuerkreis.

das lieben Pfadis, ohne Sch*iß!

9.7.2018

Das Lager ist nicht weit von der Schweiz

Also gehen wir dort wandern ohne Geiz.

Der Weg führt zu einer Höhle voll mit Kristall,

Da hört man das Pfadis-Lachen und den Schall.

Zurück geht’s über den Gipfel

Und durch Wälder mit schönen Wipfel.

11.7.2018

Ein Ziellauf von Pionieren gebaut;

Beim guten Essen war’s nicht mehr laut.

Gerry wie er lebt und lacht,

Hat beim Besuch uns viel Spaß gebracht.

2.Klass‘ Wanderung für Greta und Flo.

Totemrat und Nachtspiel macht die anderen froh.

13.7.2018

Am Freitag bauten die Meisten ab.

Doch der Rest hing bei Greta im Krankenhaus ab.

Für den Sportler liefen wir nach Liechtenstein.

Das fanden alle fein.

Am Abend war dass Abschlusslagerfeuer.

Mit sehr vielen Verleihungen, heuer!

6.7.2018

Die Kochstelle, entworfen vom Pionier

War nicht so gleich hier.

Regen und Sonnenschein

Wechselten oft und waren Pein.

Doch als es dann vollbracht,

wurde Feuer und Essen gemacht.

8.7.2018

Ardetzenberg und Wildpark

Sind das, was ich am Sonntag mag.

Als wir dann in der Hitze schwitzen

Und vom Berg hinunter flitzen,

verschlägt es uns ins Parkbad.

Mim Schwimmerspezi wird’s dort niemandem fad.

10.7.2018

Am Dienstag, das kann ich dir sagen,

Da hörte man niemanden klagen.

Ein Tag Pause, das muss sein.

So sind wir wieder rein in den Rhein.

Matze ging los für 24 Stunden,

Um abermals die Schweiz zu erkunden.

12.7.2018

Am Donnerstag kam das Ganze wieder ins Rollen:

Denn Golm ist wo wir hinwollen.

Das Gipfelkreuz rief die Gruppenleiter,

Doch die Pfadis fanden den Forschungspfad g‘scheiter.

Bei den Rutschen wurde uns ganz bange,

Denn Gretas Bein zerbrach wie eine Stange.

14.7.2018

In der Früh sind wir aufgestanden.

Ob wir alle Sachen fanden?

Pizza gab’s am Bahnhof.

Das fanden die Pfadis gar nicht doof.

Und so reisten wir wieder 6 Stunden.

Am nächsten Sommerlager mit (hoffentlich) weniger Wunden!

%d Bloggern gefällt das: